Willkommen

Wir sind Menschen aus Köln und Umgebung, die sich nach den Snowden-Enthüllungen im Sommer 2013 zusammengetan haben. Mit unseren Aktionen und Veranstaltungen möchten wir uns für das Menschenrecht auf Privatheit einsetzen. Mehr über uns.

Nächste Termine:

21. August 2017, 19:30 Uhr – Offenes Treffen im C4 (als Ersatz für den 28. August 2017)
04. September 2017, 19:30 Uhr – Offenes Treffen im C4
18. September 2017, 19:30 Uhr – Offenes Treffen im C4
02. Oktober 2017, 19:30 Uhr – Offenes Treffen im C4

Präsentation der bekannten Erkenntnisse und Ereignisse aus dem Untersuchungsausschuss mit anschließender gemeinsamer Diskussion.

Datum: 11.08.2017, 20 Uhr
Ort: Autonomes Zentrum Köln, Luxemburger Str. 93, 50939 Köln

Edward Snowden hat 2013 den Überwachungswahn außer Kontrolle geratener Geheimdienste aufgedeckt. Damit verband er Fragen nach Verhältnismäßigkeit, Sinn und ethischer Verträglichkeit.

Snowden wollte dabei der Gesellschaft die Möglichkeit geben, sich selbst eine Meinung zu bilden und eine bewusste Entscheidung zu treffen. Der NSA Untersuchungsausschuss hatte sich das Ziel gesetzt, Ausmaß und Hintergründe der Ausspähungen durch ausländische Geheimdienste in Deutschland aufzuklären. Dabei wurde auch die Beteiligung des BND betrachtet. Im Rahmen des Untersuchungsausschusses wurden zahlreiche kleine und große Skandale aufgedeckt. Bestehende Kontrollmechanismen der Nachrichtendienste haben versagt.

Ebenso spannend wie der eigentliche Untersuchungsgegenstand ist auch die Geschichte der Ermittlungen des Untersuchungsausschuss. Sie ist geprägt von Bespitzelungen des Ausschusses, Behinderung der Ermittlungen, Falschaussagen, Datenlecks, grotesken Anschuldigungen und dilettantischen Schwärzungen.

Der Referent setzt sich privat seit über 10 Jahren gegen anlasslose Überwachungen und für freie Meinungsäußerung ein. Dabei ist er im AK-Vorrat und bei #StopWatchingUS Köln aktiv. Beruflich arbeitet er als Angestellter im IT-Sicherheitssektor und kennt sich sowohl mit technischen Möglichkeiten, wie auch mit üblichen Vorgehensweisen von Angreifern aus. (Es handelt sich aber nicht um einen "Technik-Vortrag".)

Weil am 5. Juni Pfingstmontag ist, haben wir uns entschlossen das Treffen vom 5. Juni auf Montag, den 29. Mai, vor zu verlegen.

Das nächste #StopWatchingUs-Treffen findet am 22. Mai im C4 statt.

Wann: 05. Mai 2017, 18 Uhr
Wo:
Chaos Computer Club Cologne (C4), Heliosstr. 6a, Köln-Ehrenfeld

Am 05. Mai werden in Bielefeld wieder die BigBrotherAwards verliehen. Die Zeremonie wird live übertragen und wir laden zum geselligen Public Viewing ins C4 ein. Die Übertragung beginnt um 18 Uhr. Wir freuen uns auf Euch!

Seit dem Jahr 2000 werden in Deutschland die BigBrotherAwards an Firmen, Organisationen und Personen verliehen, die in besonderer Weise und nachhaltig die Privatsphäre von Menschen beeinträchtigen oder persönliche Daten Dritten zugänglich machen. Anhand von konkreten und gründlich recherchierten Beispielen setzen wir so das Thema auf die politische Agenda und sind eine feste Stimme in der deutschen Datenschutzbewegung. (Quelle: bigbrotherawards.de)