Die öffentlichen Diskussionen im Wahljahr 2017 werden von Sicherheits- und Überwachungspopulismen dominiert. Was können wir dazu beitragen, dass Freiheits- und Menschenrechte nicht Opfer hysterischer Sicherheitsdebatten werden?

Wir treffen uns am Montag, den 16. Januar, um 19:30 Uhr in den Räumen des C4 um Handlungsmöglichkeiten zu erörtern und erste Aktionen zu planen. Das Treffen ist wie immer offen und wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen!